Skip to content

Schuhschrank

28. November 2011

Die richtige Schuhwahl ist nicht nur für Frauen oft ne große Herausforderung, sondern auch für den gemeinen Triathleten. Je nach Untergrund, Jahreszeit, Distanz und Tempo will der passende Schuh gewählt werden. Hier ein Einblick in mein aktuelles (dreckiges) Schuh-Inventar. Mein aktueller Favorit ist der K-Swiss Blade Light Run, mit dem ich auch den München Marathon im Oktober gelaufen bin. Er ist der typische Allrounder, nicht zu schwer aber immer noch stabil genug für lange Läufe bis hin zum Marathon. Grundsätzliche laufe ich lieber eher leichte Schuhe, mit wenig Dämpfung, als dick gepolsterte Straßenkreuzer. Für schnelle Einheiten mit „Barfuß Laufgefühl“ kommt auch mal der Nike free zum Einsatz.

Zum Thema mit oder ohne Socken im Laufschuh, hab ich letztes Jahr beim Rothsee Triathlon meine eigenen Erfahrungen gesammelt. Keine Ahnung was ich mir dabei dachte, die 10 km einfach mal ohne Socken zu laufen um vielleicht 10 Sekunden beim Wechsel zu sparen. Das Ergebnis seht ihr rechts (zarte Gemüter sollten lieber nicht auf Großansicht klicken). Seitdem also nur noch MIT Socken…

Die vergangen Trainingswoche lief sehr gut. Insgesamt kam ich auf knapp 9 Stunden, also schon etwas mehr als in der Einstiegswoche. Die 56 km am Mountain Bike waren gegen Ende aber schon sehr zäh und ich war sehr froh als ich daheim ankam.

Hier die Übersicht meiner Trainingswoche:

Advertisements
2 Kommentare leave one →
  1. 28. November 2011 21:31

    Deshalb nehme ich 10 Sekunden beim Wechsel in Kauf, anstatt mir Blasen zu holen 😉

  2. 28. November 2011 21:39

    Zu Recht ! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: