Skip to content

Laufen in der Arktis

1. Februar 2012

Auch wenn es so aussieht, das Bild links ist nicht bei meiner letzten Polarexpedition am Nordpol entstanden, sondern bei meinem heutigen langen Lauf am Kanal. Trotz der bis zu – 10 Grad draußen, macht das Laufen mit Sonnenschein und so einem super Anblick richtig Spaß.
Anders sah es da unter der Woche aus, als ich mich bei ebenfalls -10 Grad und Dunkelheit raus quälen musste. Um sieben Uhr abends, nach der Arbeit und als das kuschelige Sofa rief, musste ich dem inneren Schweinehund schon deutlich sagen wos lang geht.
Aber es hat geklappt und nach 20 Minuten und den ersten schnellen Wiederholungen am Berg, wars auch gar nicht mehr so kalt.
Zum Radfahren wars mir diese Woche aber definitiv zu kalt draußen. Deswegen hab ich die Radeinheit diese Woche lieber mit 90elf im Ohr am Samstag um 15:30 Uhr auf der Rolle im Keller absolviert…

Auch der Rest der Woche lief nach Plan. Heute steht dann noch eine 20-minütige Rumpfstabi Einheit an und dann wars das für diese Woche wieder.

Da es mit dem eigentlich geplanten Braveheart Battle im März wohl nichts wird, bin ich derzeit auf der Suche nach einem weiteren Wettkampf für 2012. Saisonhöhepunkt bleibt natürlich die Challenge Roth, aber um meine bis dahin hoffentlich gute Form zu nutzen, werde ich nach Roth vielleicht doch noch eine Mitteldistanz mitmachen. Besonders interessant finde ich da den Ironman 70.3 in Zell am See (Salzburg).  Der ist Ende August und ließe sich dann mit einem kleinen Kurzurlaub verbinden. Mal schauen..

Advertisements
3 Kommentare leave one →
  1. Jay-F-Äitsch permalink
    5. Februar 2012 17:48

    gut erkannt lan, ich bin für braveheart leider raus, weil langes laufen doch immer einen kleinen druckschmerz erzeugt, und das schon nach 10 km. hopefully next year!

  2. 5. Februar 2012 21:42

    So ging’s mir ähnlich. Laufen bei kalten Wetter vertrage ich besser, als wenn es tierisch heiß ist. Außerdem ist es doch klasse, wenn der Schnee bei jedem Schritt unter den Sohlen knirscht 🙂

Trackbacks

  1. Retrospektive « Road to Roth

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: