Skip to content

Bescheidenes Trainingscamp

4. März 2012

Diese Woche war also ein Mini Trainingscamp zu Hause geplant. Die ersten Tage hat das auch perfekt funktioniert, nur das Wochenende lief absolut nicht nach Plan. Aber alles der Reihe nach:
Am Montag war ich zum Krafttraining und zum allgemeinen Ausdauertraining im Fitnessstudio. Das Krafttraining in der Form wird in den nächsten Wochen immer weniger und dann komplett verschwinden und durch Kraftausdauertraining am Rad und beim Laufen ersetzt. Dienstag morgen bin ich dann zum ersten Mal über 3 km geschwommen, allerdings auf verschiedene Übungen verteilt. Nachmittags gabs dann noch einen 14 km Lauf, bei dem ich die zweiten 7 km etwas schneller gelaufen bin als die ersten. Am Mittwoch stand dann nach der morgendlichen Laufeinheit die erste lange Radeinheit über 3 Stunden an, die ich hügeliger als gewollt gestaltete. Aber wenn man in der Fränkischen unterwegs ist, muss man damit eigentich rechnen.. Donnerstag war das Wetter zwar überhaupt nicht so sonnig wie eigentlich vorhergesagt, die 4 Stunden Radausfahrt mit Trainingskollegen Thomas war trotzdem super. Abends noch 1 Stunde Schwimmen und dann in den Ruhetag am Freitag starten. Da war erstmal Ausschlafen angesagt und abends hab ich mir noch eine Massage gegönnt, um die Regeneration zu fördern, denn für das Wochenende standen dann nochmal insgesamt 7 Stunden Radfahren und 1,5 Stunden laufen an. Leider kam das dann ganz anders, weil ich die nacht von Freitag auf Samstag komplett auf und vor dem Klo verbracht habe. Ein astreine Magen-Darm-Grippe. Details erspare ich Euch, nur soviel: Anschließend war ich 4 Kilo leichter…
So habe ich den Samstag statt in Laufschuhen und im Rennradsattel dann bis auf 2 Stunden zur Sportschau im Bett verbracht. Heute gings wieder so lala und ich hab mich an einem Lauf versucht, den ich aber nach 45 Minuten beendete, da ich mich absolut unwohl fühlte. Es wird aber langsam besser.

Das Ganze ärgert mich natürlich sehr, da ich gerade in dieser Woche die ersten Radkilometer sammeln wollte und jetzt deutlich hinter dem Plan zurückbleibe…Aber wenn der Körper nicht mitmacht, macht das keinen Sinn.
Statt der geplanten über 20 Stunden, bin ich diese Woche deshalb nur auf knapp 15 Stunden gekommen, was schon immer noch gut ist, aber eben weniger als geplant:

Morgen werde ich mal mit meinem Coach reden und schauen ob es Sinn macht, die verpassten Einheiten nachzuholen, oder einfach nach Plan weiter zu trainieren. Der einzige Trost ist, dass das Ganze jetzt passiert ist und nicht am 07.07. 🙂

Außerdem startete gestern auch die Triathlonsaison 2012 mit dem Abu Dhabi Triathlon in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Besonders freut mich dabei der Altersklassensieg und Gesamtplatz 12 unseres Schwimmcoachs Sören. Herzlichen Glückwunsch ! Leider hatte der heute gleich nochmal Grund zur Freude, da der ruhmreiche FCN gegen meine Fohlen gewonnen hat..
Das setzt dem beschi****** Wochenende noch die Krone auf !

Hier gibt’s ein paar beeindruckende Bilder vom Abu Dhabi Triathlon, der u.a. über die dortige Formel 1 Strecke führt:

Advertisements
One Comment leave one →
  1. Thomas Neumüller permalink
    5. März 2012 15:52

    gute besserung !!! das mit den 4kilo abnehmen müsste mir passieren …. ich könnts vertragen …. ;-))

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: