Skip to content

MTB Geschichten

14. Dezember 2013

Als Triathlet ist man es ja beinahe schon gewohnt, dass einen so manche als verrückt ansehen. Allerdings geht immer noch was drüber und so habe ich letzte Woche schon dreimal hinsehen müssen, als ich da bei geschmeidigen O Grad und Nieselregen, im stillen Bubenreuther Wald mit dem MTB an einem langhaarigen Jogger vorbei fahre. Soweit ok, allerdings hatte der Typ keine Schuhe an und lief da barfuß ! Irre.

Neben dem Barfuss-Mann sehe ich bei meinen wöchentlichen MTB Touren zur Zeit aber auch viele andere schöne Dinge. Der erste leichte Schnee, kleine Seen im Wald, Gänse, Ziegen und und und. Ich geniese die Zeit in der Natur im Moment sehr und habe mal eine kleine Auswahl von Bildern zusammengestellt:

Bei den aktuellen Temperaturen kann ich mir schwer vorstellen wie es am 29.06. sein wird, bei > 30 Grad an der Küste in Nizza zu laufen, aber ich bin mir sicher ich werde mir da häufiger einen leichten Schneeregen wünschen !

Obwohl der deutsche Herbst / Winter echt sehr schöne Seiten hat, sehne ich mich doch nach Sonne und freue mich schon wahnsinnig auf das Trainingslager auf Mallorca. Kurz-Kurz Fahren bei Sonne und Meerblick hat halt auch was..:)

Neben den regelmäßigen MTB Fahrten, steigt auch die Form beim Schwimmen und Laufen allmählich, auch wenn der Großteil meiner Trainingszeit noch im Kraftraum und bei allgemeinen Athletikeinheiten absolviert wird. Der Nikolauslauf in Forchheim beispielsweise lief mit einer Zeit von 45:43 Min zur aktuellen Jahreszeit definitv gut. Allgemein war es ne sehr lsutige Veranstaltung mit einigen Nikoläusen am Start. Fotos gibt es hier.

Von dem Mini-Wettkampf Feeling gepackt, habe ich mich auch gleich für den Ironman 70.3 St. Pölten angemeldet, der mein Testwettkampf für den IM Nizza wird. Der Wettkampf über die halbe Ironman Distanz findet 5 Wochen vor Nizza statt und liegt daher perfekt für einen letzten Test, um dann eventuell in den letzten Wochen auch noch vorhandene Schwächen zu erkennen und daran zu arbeiten.

Auch die Entscheidung für mein Wettkampfrad in Nizza ist gefallen: Ich habe mich für das BMC GranFondo entschieden und bin begeistert !

DSC_0400_lime_Altair_all_black_upload

Sehr bitter, dass ich es im Moment bei dem Wetter nicht fahren kann, aber auf der anderen Seite noch ein Grund mehr sich auf Malle zu freuen.

Ansonsten muss ich sagen, dass es im Moment schon eine große Herausforderung darstellt neben Arbeit, Family und Vorweihnachsstress noch die 8 bis 10 Stunden Training rauszuquetschen. Da komm ich aktuell schon an meine Grenzen und ich kann es mir schwer vorstellen, dass im Sommer auf bis zu 20 Trainigsstunden zu steigern.

Nach Weihnachten steht dann der Abschluss der Vorbereitungsphase und der Beginn der Grundlagenphase 1 an. Die Einheiten werden dann Triathlon-spezifischer und vor allem langsam länger…

Für die kalten (langweiligen) Weihnachtstage, kann ich Euch nur noch die aktuelle NBC Coverage zum Ironman Hawaii 2013 ans Herz legen. Die ist wie jedes Jahr sehenswert. Frohe Weihnachten !

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: